SSV Jahn: Schon gehört?
MyMz

SSV Jahn: Schon gehört? Live

Alle Neuigkeiten rund um den SSV Jahn fassen wir hier zusammen.

    Eine neue Ausgabe "Heimspiel" mit Adrian Fein

    Mittelbayerische ZeitungRegensburg, 06.12.2018: In der neuen Folge Heimspiel blickt Evi Reiter mit dem vom FC Bayern München ausgeliehenen Spieler Adrian Fein auf das kommende Highlight gegen den 1. FC Köln.

    Weihnachtsmarkt des SSV Jahn

    Foto: dpa
     
    Rund um das letzte Heimspiel des SSV Jahn Regensburg im Fußballjahr 2018 gegen den 1. FC Köln richten die Oberpfälzer am Freitagabend am Vorplatz der Continental-Arena einen Weihnachtsmarkt aus. Auch Jahn-Profis schauen vorbei.
  • Jahn-Fans fahren nach Sandhausen

    Foto: Eibner
     
    Der Jahn-Fanklub Power vom Tower organisiert eine Fahrt zum Spiel in Sandhausen. Am 17. Spieltag ist der Jahn in Baden-Württemberg gefordert. Abfahrt ist am 16. Dezember um 8 Uhr an der OMV-Tankstelle in der Prüfeninger Straße. Anmeldungen unter Tel. (01 51) 11 91 22 48 oder (01 51) 11 91 23 41.
  • Volkmer ist wieder einsatzbereit

    Foto: Nickl
     
    Dominik Volker mischt wieder voll mit im Training beim SSV Jahn. Die Zerrung im hinteren Oberschenkel ist vollständig auskuriert. Der Abwehrmann ist wieder einsatzbereit. Anders sieht das bei Julian Derstroff aus. Den Offensivmann plagt noch ein Muskelfaserriss. Gegen Köln steht er Achim Beierlorzer daher nicht als Alternative zur Verfügung.
  • Namhafte Gegner für Adamyan

    Foto: Nickl
     
    Die Auslosung der Gruppen für die Qualifikation zur Fußball-EM 2020 hat auch Sargis Adamyan am vergangenen Sonntag genau verfolgt. Der armenische Nationalspieler in Diensten des SSV Jahn freut sich auf namhafte Gegner in der Gruppe J wie Italien, Bosnien-Herzegowina, Finnland oder Griechenland. Liechtenstein komplettiert die Sechser-Gruppe.
  • Eder zieht in Aufsichtsrat ein

    Foto: Lex
    Bei der Mitgliederversammlung des SSV Jahn e.V. stand am Mittwochabend auch die Wahl von fünf Aufsichtsräten an. Neu im Gremium ist Klaus Eder, der langjährige Physiotherapeut der Fußball-Nationalelf.
  • Guter Besuch bei den Heimspielen

    Foto: Nickl
    Einmal mehr war die Continental-Arena beim Heimspiel gegen Darmstadt gut gefüllt. 10 907 Zuschauer befüllten das etwas über 15 000 Plätze bietende Stadion. Der Schnitt der Regensburger bei den ersten sechs Heimspielen in dieser Saison liegt bei 11 296 Zuschauern. Der Jahn belegt in der Zuschauertabelle der 2. Liga damit den elften Platz – noch vor den anderen bayerischen Vereinen Fürth und Ingolstadt. (js)
  • Nietfeld soll wieder einsteigen

    Foto: Nickl
    Stürmer Jonas Nietfeld hat seine Sprunggelenkverletzung auskuriert und soll im Laufe der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Ob Jonas Föhrenbach, Ali Odabas und Sebastian Freis, die zuletzt ebenfalls angeschlagen waren, bereits diese Woche wieder fit werden, ist nach Vereinsangaben noch offen. (js)
  • Grüttner glaubt an Freistoßtricks

    Foto: Nickl
    Am vergangenen Sonntag versuchte sich der Jahn an einem Freistoßtrick, der aber total in die Hose ging. Von der dieses Mal missglückten Variante will sich die Mannschaft aber nicht beirren lassen. „Das passiert. Daraus müssen wir lernen. Trotzdem werden wir weitere Varianten üben und auch machen“, kündigte Kapitän Marco Grüttner an. (js)
  • Wiedersehen mit Till Müller

    Foto: Seidl
     
    Pressesprecher beim Hamburger SV ist Till Müller. Der 33-Jährige arbeitete in selber Funktion von Februar 2010 bis November 2015 beim SSV Jahn. Privat hat er sein Glück in Regensburg gefunden. Freundin Lemi begleitete ihn an die Elbe – mittlerweile sind die beiden verheiratet. (gr)
  • Gleich zwei Geburtstagskinder

    Foto: Nickl
    Im Jahn-Tross zum Sonntagspiel beim Hamburger SV werden am Samstag gleich zwei Geburtstagskinder mitreisen. Rechtsverteidiger Benedikt Saller wird 26 Jahre alt, sein offensiver Teamkollege Hamadi Al Ghaddioui feiert am 22. September sein 28. Wiegenfest. (gr)
  • Nachwuchs im Hause Correia

    Foto: Nickl
    Verstärkung im Hause Correia: Der Defensivmann des SSV Jahn Regensburg und seine Gattin Carla freuen sich über die Geburt ihrer zweiten Tochter. Letizia Magdalena erblickte am vergangenen Sonntag das Licht der Welt. Papa Marcel könnte nach überwundenen muskulären Problemen am Rücken am Sonntag in den Jahn-Kader zurückkehren. (kf)
  • Eder kandidiert für Jahn-Germium

    Foto: Lex
     
    Klaus Eder wird sich als Kandidat für den Aufsichtsrat des Jahn e. V. zur Wahl stellen, wenn die Mitgliederversammlung des SSV Jahn am 24. Oktober zusammentritt. Der Star-Physiotherapeut aus Donaustauf hat seine Kandidatur auf Anfrage der MZ bestätigt. Eder gilt nach 30 Jahren in Diensten der deutschen Nationalmannschaft als national und international bestens vernetzt. (gr)
  • Die Jahnschmiede stellt sich vor

     
     
    Am Sonntag, den 16. September, findet von 10 bis 18 Uhr der 6. Tag der Jahnschmiede (Foto: Brüssel) statt. Im Sportpark am Kaulbachweg wird ein großes Programm geboten. Unter anderem tritt die U15 zum Auftakt in die Regionalliga-Saison gegen den 1. FC Nürnberg an. Außerdem trifft die U21 in der Bayernliga auf den TSV Schwabmünchen.
  • Dynamo-Spiel zieht Fans an

     

    Foto: Nickl
     
    Das nächste Pflichtspiel des SSV Jahn nach der Länderspielpause ist die Heimpartie gegen Dynamo Dresden am Freitag, den 14. September. Der Ansturm auf die Karten ist bereits groß. Knapp 10 000 Tickets sind dem SSV Jahn zufolge schon verkauft. Die Regensburger Continental-Arena bietet insgesamt Platz für 15 224 Zuschauer. (js)
  • Testspiel gegen den SV Ried

     
    Foto: Nickl
     
    Der SSV Jahn nutzt die Länderspielpause für ein Testspiel. Am Donnerstag ist um 17 Uhr auf dem Trainingsgelände am Kaulbachweg der SV Ried zu Gast. Der SV spielt in Österreich in der 2. Liga und ist dort derzeit Tabellenführer. (js)
  • Adamyan und Sörensen berufen

     

    Foto: Nickl
     
    Zwei Spieler des SSV Jahn Regensburg sind derzeit mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Stürmer Sargis Adamyan wurde wieder ins armenische Team berufen und spielt mit diesem am Donnerstag gegen Liechtenstein. Verteidiger Asger Sörensen tritt am Freitag mit der dänischen U21 gegen Finnland an. (js)
  • Markus Palionis fällt noch aus

     
    Foto: Nickl
     
     
    Ein Quartett muss beim SSV Jahn weiter pausieren. Neben den Langzeitverletzten Sebastian Nachreiner (Kreuzband) und Oli Hein (Knie) fallen auch Markus Palionis (Schlüsselbeinbruch) und Ali Odabas (Knieprellung) noch aus. Beide steigen nach Vereinsangaben derzeit aber schrittweise wieder ins Mannschaftstraining ein.
  • Geipl bei „Gelben“ schon wieder vorn

     
    Foto: Nickl
     
    Andy Geipl hat nicht lange gewartet. Bereits nach drei Spieltagen hat er sich in einer teaminternen Statistik an die Spitze beim Jahn gesetzt: Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler hat bereits zwei und damit die meisten gelben Karten gesehen. In der vergangenen Saison war Geipl mit insgesamt neun gelben Karten der „Verwarnungs-König“ des Jahn.
  • Juniorenmeister in der Arena

     
    Foto: BFV
     
    Regensburg. 20 Junioren-Meistermannschaften aus der gesamten Oberpfalz waren am vergangenen Sonntag zu Gast in der Continental-Arena. Der Bayerische Fußball-Verband zeichnete die Teams dabei für ihre Erfolge der vergangenen Saison aus. In einem eigenen Jugendblock konnten diese dann die Partie des Jahn gegen Holstein Kiel verfolgen.
     
  • Jahn-Fans fahren nach Bielefeld

     
    Foto: Nickl /Eibner
     
    Regensburg. Der Jahn-Fanklub Power vom Tower organisiert eine Fahrt zum Spiel in Bielefeld. Abfahrt ist am Samstag um 4 Uhr an der OMV-Tankstelle in der Prüfeninger Straße. Anmeldungen unter Tel. (0151) 11 91 22 48 oder (0151) 11 91 23 41.
  • Jahnbus: Polizei ermittelt noch

     
    Foto: Instagram
     
    Der Mannschaftsbus des SSV Jahn Regensburg wurde beim Pokalauftritt bei Chemie Leipzig Opfer einer Schmier-Attacke. Laut Auskunft der Polizei Leipzig gibt es noch keine Hinweise auf die Täter, die „höchstwahrscheinlich im Kreise der Chemie-Fans“ zu suchen seien, wie eine Sprecherin mitteilte.
  • Hofrath spielt nun in Mannheim

     
    Foto: Nickl
     
    Südwest-Regionalligist SV Waldhof Mannheim hat Marcel Hofrath verpflichtet. In der Liga bekommt es der Defensivmann bald mit einem weiteren Ex-Jahnler zu tun: Uwe Hesse steht beim SC Hessen Dreieich unter Vertrag.
  • Der Jahn sucht Einlaufkinder

     
    Foto: Gatzka
     
    Der SSV Jahn sucht Einlaufkinder für die Heimspiele in der 2. Bundesliga gegen Dynamo Dresden (14. September) und den 1. FC Heidenheim, (26. September) Bewerbungen können Nachwuchsmannschaften samt Mannschaftsfoto, Vereinsname und Altersgruppe der Kinder an netto-einlaufkinder@ssv-jahn.de schicken.
  • Jann George meldet sich zurück

     
    Foto:Nickl
     

    Wegen Rückenproblemen musste Jann George beim 1:2 im DFB-Pokal bei Chemie Leipzig passen. Rechtzeitig vor dem 3. Spieltag in der 2. Bundesliga meldet sich der Offensivmann zurück. Bei den beiden Trainingseinheiten am Mittwoch mischte George wieder mit und steht somit für das Heimspiel am Sonntag gegen Holstein Kiel (13.30 Uhr) wieder zur Verfügung.

     
     
     
  • Fans begleiten ihren SSV Jahn

     

    Foto: Nickl
     
    600 Tickets für das Pokalspiel stellte die BSG Chemie dem Jahn als Kontingent zur Verfügung. Die Partie ist ausverkauft. „Tageskassen wird es am Sonntag definitiv nicht mehr geben“, wie die Leipziger Gastgeber vermeldeten. (gr)
  • Der Jahn hat’s schön warm

     

    Foto: Büttner
     
    Draußen mag’s ja brütend heiß sein, aber der nächste Winter kommt gewiss. Der Heizungsspezialist Wolf aus Mainburg/Niederbayern hat seine Partnerschaft mit dem Jahn für die nächsten drei Jahre ausgebaut, wie der Verein mitteilt. Der Raumklima-Experte bietet u. a. Heizungen im Vereinslook an. (gr)
  • Darmstadt holt Sattelmaier

     

    Foto: Eibner
     
    Ein alter Bekannter meldet sich in der 2. Liga zurück. Der SV Darmstadt 98 hat Torhüter Rouven Sattelmaier unter Vertrag genommen. Der 31-Jährige stößt vom englischen Drittligisten Bradford City zu den „Lilien“. Sattelmaier spielte von 2005 bis 2010 beim SSV Jahn und wurde in der Wahl der MZ zu Regensburgs „Sportler des Jahres 2009“ gekürt. (gr)
  • Ex-Profi Demuth coacht Chemie

     

    Foto: Eibner
     
    Das wohl bekannteste Gesicht in Reihen des Regensburger Pokalgegners BSG Chemie ist der Trainer. Dietmar Demuth (63) ist seit 2016 in Leipzig im Amt und blickt als Profi unter anderem auf insgesamt 141 Bundesligaspiele (18 Tore) für den FC St. Pauli, Bayer Leverkusen und die Offenbacher Kickers zurück. Mit St. Pauli schaffte er 2001 als Cheftrainer den Bundesliga-Aufstieg. (gr)
  • Barbuscak ist frisch verheiratet

     
    Foto: Nickl
     
    Spieler, Betreuer und Funktionäre des SSV Jahn Regensburg kamen geschlossen am Mittwochvormittag zum Alten Rathaus in Regensburg, um Spalier für Torwarttrainer Kristian Barbuscak und dessen Freundin Gloria zu stehen. Die hatten zuvor standesamtlich geheiratet. (js)
  • Power vom Tower ist unterwegs

     
    Foto: Steffen
     
    Der Jahn- Fanklub Power vom Tower organisiert zu den nächsten beiden Auswärtsspielen in Paderborn am kommenden Freitag und in Leipzig am 19. August eine Busfahrt. Genaue Infos gibt es bei Franz unter Tel. (0151) 11 91 22 oder bei Lissy unter Tel. (0151) 11 91 23 41
  • Ein Schwabe im Jahn-Trikot

     
    Foto: Nickl
     
    Jahn-Kapitän Marco Grüttner ist ein waschechter Schwabe – und das ist auch noch gut zu hören. Als er am Samstag nach dem Spiel gegen Ingolstadt zur Hitze gefragt wurde, erklärte er, dass sich diese in der Arena auf dem Platz richtig festsetzt – und verdeutlichte dies in wunderschönem schwäbischen Dialekt: „Da weht kein Lüftle durch.“ (js)
  • Correia: Trikot für die Mutter

    Foto: Nickl
     
    Neuzugang Marcel Correia feierte gegen Ingolstadt eine tolle Premiere im Jahn-Trikot. Dieses hätte danach gerne ein Fan gehabt. Correia musste dies allerdings ablehnen – das Trikot war nämlich schon versprochen. Seit vielen Jahren komme immer seine Familie zum ersten Heimspiel einer Saison, erklärte er. „Das Trikot gehört dann immer meiner Mutter“, verriet er im Jahn-TV. (js)
     

    Adamyan: Großer „Rap-Fan“

     
    Foto: Nickl
     
    Freunde des Deutschraps kamen am Sonntag in der Regensburger Donau-Arena so richtig auf ihre Kosten. Das „Savas & Sido“-Konzert ließen sich auch Jahn-Flügelflitzer Sargis Adamyan, ein großer Deutschrap-Fan, und seine Freundin Anna Wilken nicht entgehen.

    Jahn-Auftakt: Es gibt noch Tickets

     
    Foto: Steffen
     
    Zum Auftakt haben die Spielplaner der Deutschen Fußball Liga (DFL) dem SSV Jahn Regensburg mit dem Kracher gegen den FC Ingolstadt ein richtiges Schmankerl kredenzt. Volle Hütte zum Auftakt? Es gibt noch Tickets für das Derby. 12 500 Karten sind bisher verkauft.

    Palionis fehlt rund sechs Wochen

     
    Foto: Nickl
     
    Markus Palionis steht dem SSV Jahn Regensburg zum Saisonstart nicht zur Verfügung. Der Litauer
    wird dem Zweitligisten rund sechs Wochen lang fehlen. Der Defensivmann war bei der Generalprobe gegen den Ligakonkurrenten aus Sandhausen nach einem Zweikampf unglücklich auf die Schulter gefallen. Dabei zog sich der Litauer einen Schlüsselbeinbruch zu. Am Montag wurde Palionis operiert.

    George feierte Geburtstag

     
    Foto: Nickl
     
    Jann George feierte am Dienstag seinen 26. Geburtstag. Gibt es als kleines Präsent vom Trainer dafür eine Startplatzgarantie zum Auftakt gegen Ingolstadt? So oder so hat der Offensivmann, der in der Vorwoche seinen Vertrag bei den Oberpfälzern vorzeitig bis 2020 verlängerte, sehr gute Karten.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht