Festnahme nach BVB-Anschlag
MyMz

Festnahme nach BVB-Anschlag

Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Wir berichten im NewsBlog.

    Das Wichtigste im Überblick:

    ▪ Spektakuläre Wende nach dem Anschlag auf den BVB-Bus: Die Polizei hat einen 28 Jahre alten alten Deutsch-Russen als Tatverdächtigen festgenommen. Gegen ihn Haftbefehl ist erlassen worden.

    ▪ Dem Verdächtigen wird von der Bundesanwaltschaft versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Bislang gibt es keine Anhaltspunkte für Komplizen.

    ▪ Der Verdächtige Sergej W. wollte mit dem Attentat wohl ordentlich Geld machen. Nach Erkenntnissen der Ermittler nahm er einen Kredit auf und setzte auf fallende Kurse der BVB-Aktie.

    ▪ Der hatte sich am Tag des Anschlags ebenfalls im Mannschaftshotel einquartiert. Der Kauf der Aktien-Papiere erfolgte über die IP-Adresse des Hotels.

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht